Reiten ist kein Handwerk... sondern eine Kunst.
Rudolf Binding

Bei meiner täglichen Arbeit ist es für mich besonders wichtig dass unsere Pferde zufrieden sind und sich unkompliziert reiten lassen.

Wir legen beim Anreiten viel Wert darauf dass sich das Pferd schonend an den Reiter gewöhnt und unter Beachtung der Ausbildungsskala gefördert wird. Dabei arbeiten wir mit den jungen Pferden zu Beginn fast täglich aber passen das Pensum an den Lernfortschritt an.

Unsere Turnierpferde dürfen so oft wie möglich auf die Koppel oder aufs Paddock und soziale Kontakte werden ermöglicht.

Mit dieser Methode haben wir in den letzten Jahren viel Erfolg gehabt sowohl auf sportlicher Ebene als auch in der Gesunderhaltung.